die nächte des ramadan

Women's Voices

dummi

In der Konzertreihe Women’s Voices stellen Die Nächte des Ramadan in diesem Jahr herausragende Frauen und starke Stimmen der Berliner Musikszene ins Scheinwerferlicht. Künstlerinnen verschiedener musikalischer Genres und Hintergründe treffen in neuen und bestehenden Formationen aufeinander und bringen Neues und Ungehörtes in Musik und Artist Talks zu Gehör.
Hier dürfen und sollen sich Sprachen, Genres und Stile mischen und neue Themen und künstlerische Welten öffnen.

Wir bedanken uns herzlich fĂĽr das groĂźzĂĽgige Engagement und ein vielversprechendes Programm!

dummi

KARMATURJI
MITTWOCH 7. JUNI
Einlass: 19 Uhr / Beginn: 20 Uhr
MUSEUM FĂśR ISLAMISCHE KUNST IM PERGAMONMUSEUM
Eintritt: 8€, VVK: 8€ + Gebühren


Women's Voices Konzert

Traditionelle anatolische Lieder gepaart mit elektronischen Sounds? Unbedingt, haben sich Petra Nachtmanova, İpek İpekçioğlu und Ceyhun Kaya gedacht: In ihrer neuen und innovativen Kollaboration Karmaturji, die im Rahmen von Women’s Voices ihre Bühnen-Premiere feiert, haben die Bağlamaspielerin und Sängerin Petra Nachtmanova, DJ İpek, die Berliner „Zeremonienmeisterin der transkulturellen Völkerverständigung“, und Klarinettist Ceyhun Kaya sich mit viel Feingefühl an genau diesen sowohl andersartigen als auch spannenden Mix gewagt, um hier ihre unterschiedlichen musikalischen Stile und Hintergründe zu vereinen. Die polnisch-tschechischstämmige Musikerin singt bekannte Lieder des blinden türkischen Bağlamaspielers, Sängers und Dichters Âşık Veysel, vornehmlich in türkischer Sprache, begleitet von ihrem Spiel auf der Langhalslaute.

Petra Nachtmanova -> Gesang & BaÄźlama
DJ Ä°pek -> Live-Elektronik
Ceyhun Kaya-> Klarinette

Zum Fastenbrechen wird ein kleines Buffet (Wasser, Datteln, Teigtaschen) angeboten. dummi

JOINED FEMALE FORCES
FREITAG 23. JUNI
Einlass: 18 Uhr / Beginn: 19 Uhr
MENSCH MEIER
Eintritt: bis 22 Uhr 5€ / ab 22 Uhr 10€

Women's Voices & Arab* Wunderground #2
Konzert / Panel / Party

In diesem Jahr konzipiert das Arab* Underground Kollektiv ein spezielles Format für Die Nächte des Ramadan: „Joined Female Forces“ macht starke Frauenstimmen auf der Bühne, hinterm DJ Pult und in Panels sichtbar.

PANELS:

19 Uhr: DAFĂśR STATT DAGEGEN - MIT RADIKALER HĂ–FLICHKEIT FĂśR EINE OFFENE GEELLSCHAFT EINTRETEN
Dr. Laura Sophie Dornheim (Feministin, Netzwerkaktivistin und Bundestagskandidatin für Bündnis 90/Die Grünen) spricht mit der Journalistin und Aktivistin Kübra Gümüşay und Paulina Fröhlich von der „Kleiner Fünf“-Kampagne über Praktiken, den Einzug rechtspopulistischer Parteien in den Bundestag zu verhindern. (Weitere Infos: www.kleinerfuenf.de)

20 Uhr: STAYING IN POWER: WOMEN'S 'DIVERSITY' IN MUSIC REPRESENTATION
In diesem englisch sprachigen Panel befragt Anna Antonakis (Doktorandin FU) die tunesische Produzentin Deena Abdelwahed, die Sängerin und Rights Under The Veil Aktivistin Gülin Mansour sowie die A*U Gründerin Jamila Al-Yousef nach Positionierungen von Frauen in der Kulturproduktion und Strategien gegen die Reproduktion von Sexismus, Orientalismus und rassistischen Stereotypen.

Im Anschluss wird zum Fastenbrechen kostenfrei ein umfangreiches Buffet von den „Nachbarschaftsprojekten im Mensch Meier“ zur Verfügung gestellt.

22:30 Uhr: KONZERT WOMEN'S VOICES - JOINED FEMALE FORCES

Die Sängerin Gülin und die Sängerin der Band Jamila and The other Heroes lassen gemeinsam mit der Tänzerin Yela erstmals die Klänge ihrer unterschiedlichen Backgrounds in einer Mischung aus Pop, Neo-Soul, Rock, Arab folklore und Elektro miteinander verschmelzen. Die arabischen, türkischen und englischen Songtexte handeln vom Aufbegehren gegen gängige Machtstrukturen. Sie sind eine Hommage an die Freiheit.
So auch die Musik der live-elektronikerin Deena Abdelwahed. Sie ist ein lebendiger Teil der alternativen Musikszene des Maghreb. Deenas eklektische Musikproduktionen bewegen sich an der Schnittstelle pan-arabischer traditioneller Musik, Bass Ambient und Techno.
Die Zeremonie schlieĂźt die Berlinerin Miranda de la Frontera mit queeren und topophoben DJ Sounds.


Ab 24 Uhr: ARAB* WUNDERGROUND #2 KONZERT + PARTY, u.a. mit:

AVI & AHMED: Neben ihrer Band Bukahara kreieren sie im Duo mit der kleinen und groĂźen Fiedel einen anarchistischen Sound aus Jazz, Klassik, orientalischer Musik und Klezmer.
GUY DERMOSESSIAN (Kalakuta Soul Records) legt seine liebsten libanesischen Platten und heiĂźgeliebten Songs aus Kamerun, Kenya, Nigeria, der ElfenbeinkĂĽste und Brasilien auf.

Fotorechte: Kadir GĂĽler, Anna Thiessen, Olivier Jeanne Rose

Die Nächte des Ramadan – Women’s Voices werden unterstützt durch die Musicboard Berlin GmbH. dummi